Skip to main content

Was kostet ein gutes Autobett?

<strong>Für die kleinen</strong>

Wir möchten unseren Kindern, in ihren eigenen 4 Wänden immer ein gemütliches und Stimmungsvolles Gefühl vermitteln. Daher denken viele Eltern über ein Autobett nach. Sobald unsere Kleinen dies in einem Katalog oder gar live in einem Möbelhaus sehen, fällt die Frage kaum nach dem ob, eher nach dem, und welches nun?

<strong>Modelle</strong>

Es gibt viele verschiedene Designs, von Sportautos über Traktoren und Lastwagen und auch Feuerwehrautos sind sehr beliebt. Auch für Mädchen ist mittlerweile einiges an typisch Rosa-farbenen Flitzern dabei. Im Laufe der Zeit gibt es hier immer mehr hochwertige, sichere, und auch Autobetten die außer dem schlafenden Aspekt, spielerisch viel zu bieten haben. Die Hersteller lassen sich immer mehr einfallen. Es gibt Modelle mit Scheinwerfern, und sogar diese sind extra mit LED ausgestattet oder Motorengegäusche findet man immer öfters in einigen Autobetten. Sogar solche die eine eigene Fernbedienung beinhalten. Hier können verschiedene Soundmodule und Lichter angesteuert werden. Außer den Scheinwerfern, können die kleinen, unter anderem, die Felgen oder auch den Unterboden beleuchten. Im Soundmodul gibt es ein Motorstartgeräusch, eine Hupe oder sogar auch, je nach Modell, das berühmte Knight Rider Lied.

<strong>Material und Verarbeitung</strong>

Man kann in Deutschland kaum etwas für Kinder finden, das nicht geprüft und auf Schadstoffe untersucht wird. Bei einem Kauf von einem Autobett, sollten sie dennoch darauf achten das es TÜV geprüft und frei von Chemikalien ist.
Es gibt auch hier Unterschiede in der Verarbeitung und den jeweiligen Designs und Muster der Betten.
Die meisten Modelle sind mit MDF bestückt und erhalten ihr individuelles Design durch eine Folie die oftmals, Lichtechtheit, Abriebfestigkeit, Chemikalienbeständigkeit sowie einer guten Oberflächenhärte verfügt.
Es gibt Modelle wo sie keinen zusätzlichen Lattenrost benötigen, hier ist eine Konstruktion verbaut, wo sie eine Matratze auflegen.

<strong>Welches Bett für mein Kind</strong>

Natürlich sollte das Kind ein Modell aussuchen können, das ihm gefällt, jedoch sollten die Eltern darauf achten, das es dem Alter des Kindes entspricht. Bei Betten mit dem Modell Feuerwehrauto, gibt es oftmals Treppen die bei kleineren Kindern zu Schwierigkeiten beim Ein- und Ausstieg, führen können. Am besten schaut man sich im Vorfeld mehrere Modelle an.

<strong>Preise</strong>

Es gibt günstigere Modelle die sie schon für ca. 150€ einkaufen können. Die Preise richten sich in der Höhe je nach Ausstattung. Hat das Modell LED Lichter eingebaut? Diese sind, wie man auch im Alltag weiß, in der Anschaffung etwas teurer, jedoch macht sich dies, bei der abschließenden Stromrechnung bemerkbar und sie sind zudem extrem lange haltbar. Hat das Kind viele Soundmodule, somit hat es noch mehr spielerischen Freiraum dabei. Möchte man ein Bett das TÜV und GS geprüft ist? Hier kann man sicher sein das es dem empfehlenden Alter entspricht und keine Schadstoffe enthält.
Zudem sind bei höher Preisliegenden Autobetten, oftmals passende Lattenroste inklusive, die für den wachsenden Rücken und das Schlafkomfort bestens geeignet sind.

<strong>Fazit</strong>

Sie sollten alle Aspekte in Betracht ziehen, zusammen mit ihrem Kind eine Entscheidung und eine Auswahl treffen und im besten Falle das ein oder andere Bett direkt vor Ort testen. Ihr Kind muss sich wohl fühlen und damit zu recht kommen, sodass die Freude lange hält, bei Ihnen und vor allem bei ihrem Kind.